Betreuungsgruppe für Demenzkranke


Was ist eine Betreuungsgruppe
Die Betreuungsgruppe ist ein Ort der sozialen Begegnung und der individuellen Aktivierung für Menschen, die unter einer Demenzerkrankung leiden.

Das Ziel der Gruppe
  • der Besucher soll sich sicher und wohl fühlen
  • Förderung der sozialen, alltagspraktischen und kognitiven Fähigkeiten
  • kleine Erfolgserlebnisse vermitteln
  • Entlastung des Angehörigen
Das Angebot der Gruppe
  • Individuelle Betreuung und Versorgung durch qualifiziertes Personal
  • Zwischenmahlzeiten, Nachmittagskaffee, Getränke
  • aktivierende Angebote wie Singen, Tanzen, Backen, Kochen
  • Gesellschaftsspiele und vieles mehr.
  • gemeinsame Spaziergänge und Besuch des Gartens
  • Gemeinsam Feste feiern
  • Einzelbetreuung und Beschäftigung
Wer betreut die Gruppe
Die Leitung der Gruppe haben
Team Gertraud Fischer und
Team Birgit Schwaiger.

Sie werden bei ihrer Arbeit von geschulten und erfahrenen Pflegepartnern unterstützt.

Wo und wann finden die Treffen statt
Die Betreuungsgruppe trifft sich immer Dienstags von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Räumen der Sozialstation Essenbach.
Unter Umständen kann ein Fahrdienst angefordert werden.

Was kostet die Betreuungsgruppe
Die anfallenden Kosten werden in der Regel von der Pflegekasse erstattet. Es können
  • die zusätzlichen Betreuungsleistungen (100 bzw. 200 Euro) oder
  • die Leistungen aus der Verhinderungspflege
verwendet werden.

Wo kann ich meinen Angehörigen anmelden
Aufgrund des hohen Personalbedarfs ist es unbedingt notwendig, Ihren Angehörigen rechtzeitig anzumelden bzw. abzumelden.
Dies können Sie bei der Beratungsstelle für pflegende Angehörige oder über unser Büro erledigen.
zu Kontakt  Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

PDF Infoflyer (PDF) als Download


Zurück zur Übersicht ...